Quercus allgemein

Q880-3/2 mit Wagenlänge 4.500 mm
Q880-3/2 mit Wagenlänge 4.500 mm

Modulares System für Belastungen bis 2.250 kg

Konfigurieren Sie den JOWI Regalwagen Q passend zu Ihren Anforderungen:
L-Steher mit Rollen und Auflagerohren werden mittels Querrohren zu einem stabilen Wagen verbunden.
Zur Erhöhung der maximalen Etagenlast können zusätzliche in der Länge stufenlos positionierbare i-Steher verwendet werden.
Ab 3.000 mm Wagenlänge kann zur Erhöhung der maximalen Belastbarkeit des Wagens in der Mitte ein dritter L-Steher mit Rollen und Auflagerohren verwendet werden.

Auflagetiefen bis 1.380 mm

JOWI Regalwagen Quercus sind in 5 Typen mit Auflagetiefen von 640 mm bis 1.380 mm verfügbar. Die Oberfläche der Auflagerohre ist verzinkt.

Wagenlängen bis 6.000 mm

JOWI Regalwagen Quercus sind in den Wagenlängen von 800 mm, 1.200 mm, 1.500 mm, 2.000 mm, 3.000 mm, 4.500 mm und 6.000 mm erhältlich.

Mit i-Stehern mit Auflagerohren erweiterbar

Q880-3/2 mit Wagenlänge 4.500 mm
Q880-3/2 mit Wagenlänge 4.500 mm

Zur optimalen Unterstützung der abzulegenden Teile bzw. zur Erhöhung der maximalen Etagenlast können zusätzliche, in der Länge stufenlos positionierbare i-Steher mit Auflagerohren verwendet werden.

Wahlweise mit 3 L-Stehern

Ab 3.000 mm Wagenlänge kann zur Erhöhung der maximalen Belastbarkeit des Wagens in der Mitte ein dritter L-Steher mit Rollen und Auflagerohren eingebaut werden. Die maximale Belastbarkeit des Wagens von 2.250 kg wird damit erreicht.

Regalwagen Quercus Typen

Type
(Bau-
tiefe)
Nutzbare
Länge der Auflage-rohre
Max.
Belastung
pro Auflage-
rohr
Max.
Belastung
für Wagen mit 2 L-Stehern
Loch
Raster
Etagen Lichte
Höhe
Q640 640 mm 60 kg 1.500 kg 25 (7)
9
(13)
(174 mm)
122 mm
(70 mm)
Q740 740 mm 50 kg 1.500 kg 25 (7)
9
(13)
(174 mm)
122 mm
(70 mm)
Q880 880 mm 42,5 kg 1.500 kg 25 (7)
9
(13)
(174 mm)
122 mm
(70 mm)
Q1080 1.080 mm 35 kg 1.500 kg 25 (7)
9
(13)
(174 mm)
122 mm
(70 mm)
Q1380 1.380 mm 27,5 kg 1.500 kg 25 (7)
9
(13)
(174 mm)
122 mm
(70 mm)

Auswahlkriterium Auflagerohrlänge

Wenn die Enden der Auflagerohre beim beladenen Regalwagen sichtbar bleiben, erleichtert dies dem Bediener die Ablage von weiteren Teilen. Für die Auswahl der Auflagerohrlänge sind daher häufig vorkommende Werkstückbreiten ein Anhaltspunkt.