JOWI Regalwagen B590, C770, R660, R900



Nutzen Sie die Vorteile von JOWI Regalwagen

Mobiles Zwischenlager

Die leichtlaufenden Lenkrollen ermöglichen einer Person den voll beladenen Regalwagen sicher zum nächsten Einsatzort zu rollen. Dort kann er mit den beiden feststellbaren Lenkrollen gegen Wegrollen gesichert werden.


Kurze Distanzen zum Werkstück

Der Regalwagen kann nahe am jeweiligen Einsatzort positioniert werden, das sorgt für kurze Wege.


Freier Zugriff auf einzelne Werkstücke

Die für den jeweiligen Arbeitsschritt benötigten Werkstücke können gezielt entnommen und anschließend wieder im selben Wagen abgelegt werden. Dies ist vorteilhaft, wenn die Teile in unterschiedlicher Reihenfolge, oder nur einzelne Teile benötigt werden.


JOWI Regalwagen Dabelju-B590-VV

Geschützte Lagerung in getrennten Etagen

Teile mit empfindlichen Oberflächen werden durch die kunststoffüberzogenen Auflagerohre geschont. Werkstücke mit überstehenden Beschlagsteilen können in getrennten Etagen sicher zwischengelagert werden.


Kunststoffüberzug mit Lacken und Ölen verträglich

Der Kunststoffüberzug der Auflagerohre ist lösemittelbeständig und mit gebräuchlichen Lacksystemen sowie Ölen zur Oberflächenbehandlung verträglich.


Kommissionsweises Ablegen

In Regalwagen der Ausbaustufe 2/2 können kurze Werkstücke nebeneinander abgelegt werden. Bei längeren Teilen wird die Belastung auf 4 Auflagerohre verteilt. So wird die Kapazität optimal genutzt.


JOWI Regalwagen B590-2/2

Beladungsreihenfolge beim Lackieren

Wenn die Werkstücke beim Lackieren von oben beginnend entnommen werden, fallen Verunreinigungen, die sich eventuell beim Hantieren lösen, nicht auf frisch lackierte Oberflächen.


Ablage von schmalen Teilen

Schmale Teile können in einer Etage hintereinander abgelegt werden. Wenn die oberste Etage im Regalwagen frei gehalten wird, können die Werkstücke der nächsten Etage kontinuierlich darin abgelegt werden.





Geringer Platzbedarf

Regalwagen mit stufenloser Längeneinstellung

Der Regalwagen kann innerhalb weniger Sekunden auf die benötigte Länge eingestellt werden. Die Fixierung der Regalwagenlänge erfolgt durch Umlegen von Exzenterhebeln.


JOWI Regalwagen R900-XX

Regalwagen in Rahmenkonstruktion staffelbar

Regalwagen gleicher Type in Rahmenkonstruktion können in leerem Zustand ineinander geschoben werden. Damit wird ihr Platzbedarf erheblich reduziert.


5 Regalwagen B590-2/2 ineinander geschoben



An individuelle Anforderungen adaptierbar

Versetzbare I-Steher

Versetzbare i-Steher können im Lochraster der waagrechten Querbalken im Abstand von ca. 55 mm positioniert werden.
Bei Bedarf kann der Regalwagen mit zusätzlichen i-Stehern erweitert werden.


Versetzen eines I-Stehers

Variable Etagenabstände

Die Auflagerohre können nach Lösen von Inbusschrauben herausgenommen werden. Bei der Typenreihe R bietet der Raster mit 31 Aufnahmen für Auflagerohre zusätzliche Flexibilität.
Bei Bedarf können Regalwagen mit Auflagerohren nachgerüstet werden oder mit größerem Etagenabstand (= geringere Auflagerohranzahl) bestellt werden.


Demontieren eines Auflagerohres bei R660





Wählen Sie den für Sie passenden JOWI Regalwagen


Typenreihen B, C, R JOWI Regalwagen sind in den 3 Typenreihen B, C und R verfügbar. Die Typenreihen unterscheiden sich in der Dimensionierung, sowie in Anzahl und im Abstand der Aufnahmen für die Auflagerohre (Lochraster).



Ausführungen JOWI Regalwagen sind mit verstellbarer Länge von 250 mm bis 3.200 mm und mit fixer Wagenlänge (Wagenlänge 1.510 mm bis 2.995 mm) verfügbar.



Zubehör JOWI I-Steher, JOWI Auflagerohre, JOWI Netzschlauch, JOWI Überschubrohre, JOWI Kupplung




(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken